Allgemeine Geschäftsbedingungen der Jagdschule Siebenmühlental:

 

§ 1 Grundsätzliches

(1) Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die zwischen der Jagdschule Siebenmühlental und dem Kunde geschlossen werden.

(2) Verbraucher im Sinne dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(3) Unternehmer ist eine Person, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Ein Lehrgangsvertrag wird geschlossen, wenn der Kunde ein Anmeldeformular ausfüllt und somit seine Bereitschaft erklärt, an einem Lehrgang der Schule teilzunehmen (Angebot) und die Jagdschule Siebenmühlental darauf hin dem Kunden eine Kursbestätigung zukommen lässt.

(2) Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine Anmeldedaten zu Zwecken der Vertragsdurchführung von der Jagdschule Siebenmühlental erhoben, verarbeitet und gespeichert werden.

(3) Die Jagdschule Siebenmühlental behält sich das Recht vor, das Angebot abzulehnen.

§ 3 Widerrufsrecht

Ist der Kunde ein Verbraucher, so steht diesem ein Widerrufsrecht zu. Hinsichtlich der Einzelheiten wird auf die Widerrufsbelehrung verwiesen.

§ 4 Kündigung

(1) Der Kunde kann den Vertrag jederzeit kündigen. Die Jagdschule Siebenmühlental kann den Vertrag nur aus wichtigem Grunde kündigen. Wichtige Kündigungsgründe für die Jagdschule können - unter anderem - folgende Ereignisse darstellen:

  • Nichtbeachtung der an den Unterrichts- und Ausbildungsordnung geltenden Hausordnungen;
  • Nichtbeachtung der Anweisungen der Schulleitung und der Ausbildung beauftragten;
  • Keine rechtzeitige Vorlage bzw. nicht wahrheitsgemäße Erklärung von Angaben, die zur Teilnahme am Lehrgang und der Jägerprüfung erforderlich sind;
  • Keine regelmäßige Teilnahme am Lehrgang.

(2) Die Kündigung hat schriftlich oder in Textform (E-Mail) zu erfolgen.

(3) Sollte der Kunde den Vertrag kündigen, wird die Jagdschule folgende Ausfallentschädigungen gelten machen:

  • Kündigung des Vertrages nach Ablauf der Widerrufsfrist und bis spätestens einen Monat vor Lehrgangsbeginn und bei Benennung einer Ersatzperson durch den Kunden: 200 € Bearbeitungsgebühr

§ 5 Garantie

(1) Diese Garantie wird wirksam vereinbart, sobald der Kunde die vollständigen Lehrgangsgebühren, einschließlich Prüfungsgebühren entrichtet hat.

(2) Der Garantiefall tritt ein, sollte der Kunde den mündlichen oder schriftlichen Teil der Jägerprüfung nicht bestehen.

(3) Im Garantiefall kann der Kunde den gesamten Lehrgang innerhalb eines Jahres kostenlos wiederholen.

(4) Der Kunde hat keine Garantieansprüche in folgenden Konstellationen:

  • Der Kunde hat an mehr als 2 Unterrichtseinheiten nicht teilgenommen.
  • Der Kunde leistet den Anweisungen der Dozenten nicht Folge.

§ 6 Zahlungen

(1) Den Komplettpreis (exklusive Unterbringungs-, Verpflegungskosten und Prüfungsgebühren) jeweils gültigen ergibt sich aus dem Anmeldeformular.

(2) Es gelten folgende Zahlungsmodalitäten:

  • 50 % des Komplettpreises sind nach Erhalt der Bestätigung innerhalb von 8 Tagen zur Zahlung fällig
  • weitere 50 % des Komplettpreises sind spätestens zum Beginn des Lehrganges zur Zahlung fällig

§ 7 Urheberrechte

(1) Das Anfertigen von Bild - und Tonaufnahmen während des Unterrichts ist nicht gestattet.

(2) Das dem Kunden zur Verfügung gestellte Unterrichtsmaterial ist urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung und/oder Weitergabe der Unterlagen durch den Kunden an lehrgangsfremde Personen ist nicht gestattet.

§ 8 EU-Online-Schlichtungsplattform

Die Europäische Union hat ein Verfahren zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten eingerichtet. Diese Online-Plattform ist unter dem folgenden Link zu erreichen: http://ec.europa.eu/consumers/odr .

§ 9 Streitbeilegungsverfahren

Die Jagdschule Siebenmühlental ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.

§ 10 Erfüllungsort, Gerichtsstand und Rechtswahl

(1) Sollte der Kunde ein Verbraucher sein, so richtet sich der Gerichtsstand nach den gesetzlichen Vorschriften.

(2) Sollte der Kunde ein Unternehmer sein, so ist der Erfüllungsort der Sitz der Jagdschule Siebenmühlental.


Hier können Sie die AGBs als PDF ausdrucken